Sie sind hier: Startseite » Themen

Qualifizierung zum Lerntherapeut

Fortbildung zum Lerntherapeuten

"Lerntherapeut" ist in Deutschland (noch) keine geschützte Berufsbezeichnung, d. h. prinzipiell darf sich jeder so nennen und auch als Lerntherapeut(in) arbeiten. Da es sich hierbei eher um eine pädagogische Tätigkeit handelt, greift auch nicht die Verpflichtung, eine anerkannte Ausbildung nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) nachweisen zu müssen. Dennoch erwarten potenzielle Arbeitgeber sowie Eltern und ggf. soziale Kostenträger die Vorlage glaubwürdiger Nachweise der lerntherapeutischen Kenntnisse und Erfahrungen und einen einwandfreien Leumund, der mit dem polizeilichen Führungszeugnis erbracht werden kann. Mit einer bestandenen Fachkundeprüfung "Sozialtrainer" haben Sie einen nachprüfbaren und anerkannten Nachweis über Ihre fachliche sowie auch persönliche Qualifikation zum Lerntherapeuten in der Hand.

Unsere Kernkompetenzen: ADHS & Lerntherapie