Sie sind hier: Startseite » Über uns

Über uns - Das Team hinter Sozialtrainer

"Business – und damit ist nicht nur das kommerzielle Geschäftsgeschehen gemeint, sondern auch Bereiche wie etwa Erziehung, Regierung und Medizin – ist Teamarbeit. Und zum Gewinnen braucht man immer ein Team! Teamgeist zu praktizieren, das ist gar nicht so einfach. Das heißt delegieren können, das heißt Vertrauen in andere setzen, das heißt, unterschiedliche Charaktere zu dulden. Widerspruch und abweichende Meinungen in die Entscheidungsfindung einzubeziehen, überhaupt sich Zeit zum Zuhören zu nehmen – das ist vielleicht das Schwerste für einen Chef." (Andrew S. Grove, *1936, amerik. Topmanager)

Die Firma Sozialtrainer UG (haftungsbeschränkt) (damals Sozialtrainer GbR) wurde im März 2013 gegründet. Sie entstand aus einem gleichnamigen, damals schon seit über fünfzehn Jahren existierenden Präsenzkurskonzept.

Das junge Unternehmen mit Sitz in Brandenburg stellt Fortbildungen als Fernkurse in den Bereichen Erziehung, Pädagogik und Gesundheit bereit. Zurzeit wird der Kurs „Sozialtrainer – Hilfe bei AD(H)S und/oder Lernstörungen“ angeboten. Weitere Kurse folgten 2018 und 2019.

Inhaber der Sozialtrainer UG (haftungsbeschränkt) sind der Erzieher Mirko Mieland und die Heilpraktikerin für Psychotherapie Ute Heidorn. Sie werden unterstützt von einer Textkorrektorin, einer Zeichnerin und einer Bürokraft. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Brandenburg an der Havel. Seit März 2014 existiert eine Niederlassung im Aargau/Schweiz mit einer deutschstämmigen Mitarbeiterin zur direkten Betreuung der schweizerischen Kursteilnehmer und Interessenten.

Der Kurs „Sozialtrainer“ zeichnet sich durch sehr praxisnahe, umfangreiche Skripte aus, die auch für Nicht-Fachleute gut lesbar und lernbar sind. Präsenzangebote und Onlineaktivitäten in geschützten Kursräumen ergänzen das Angebot. Durch eine hohe Präsenz in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und XING entsteht eine gute, vertrauensvolle Kundenbindung. Viele Zusatzmaterialien, die – wie die Kursskripte auch – regelmäßig überarbeitet und ergänzt werden – werden von den Kursteilnehmern/innen gern genutzt. Die Möglichkeit, auf einer geschützten Lernplattform Lernthemen wie auch Fallbeispiele zu diskutieren, erfreut sich steigender Beliebtheit. So kommt es immer häufiger vor, dass Teilnehmer/innen dort praxisrelevante Erfahrungen aus ihrer eigenen Arbeit, Buchbesprechungen, Tipps zu Filmen oder Websites, selbst erstellte Arbeitsblätter oder gar Spiele für die anderen Teilnehmer/innen zur Verfügung stellen. Es entsteht ein spannender und fruchtbarer Wissensaustausch mit einem immer größer werdenden Materialpool.

Dies wird auch dadurch gefördert, dass die Teilnehmer/innen an dem Fernkurs aus verschiedensten Berufsgruppen kommen. Ergotherapeuten, Erzieherinnen und pädagogische Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen der Schulen sind ebenso vertreten wie Lehrer, Eltern, Jugendwarte aus Vereinen und Mitglieder aus Selbsthilfegruppen. Für den Kurs gibt es keine Höchstbearbeitungszeit, d.h. die Teilnehmer/innen können sich die Bearbeitungszeit so einteilen, wie es zu ihren lebens- und Arbeitsbedingungen passt.

Gern stehen Ihnen für weitere Nachfragen Herr Mieland und Frau Heidorn unter der Telefonnummer 03381/3467765 zur Verfügung.

Weitere Informationen über uns

Mira – Unser Maskottchen

Erfahren Sie hier mehr über Mira

Jetzt informieren
Weitere Projekte

Wir sind an einigen Projekten ehrenamtlich beteiligt

Jetzt informieren
Kooperationen

Hier stellen wir gerne unsere Kooperationspartner vor

Jetzt informieren
Kontakt

Wir sind für Sie da - Unsere Kontaktmöglichkeiten

Jetzt informieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren